Category Archives: Wohnen

❤ Surry Hills

Standard

Fange ich euch schon an zu nerven mit meinen ganzen Einträgen? 😉 Es ist ja nicht so, dass ich nichts zu tun hätte, aber hier prasseln so viele neue Eindrücke auf mich ein, dass ich sie mit euch teilen muss.

Habe heute einen Spaziergang durch Surry Hills gemacht und bin begeistert von den Strassen und Häusern. Es ist wunderschön! Und um euch das zu zeigen, habe ich etliche Fotos gemacht und werde einige hochstellen. 🙂

This slideshow requires JavaScript.

Advertisements

Anschauungsmaterial

Standard

Ein paar Bilder meines neuen zu Hauses! Und auch wenn ein wenig Chaos herrscht, im Großen und Ganzen ist es wirklich sauber und ich fühle mich sehr wohl! 🙂

mein Zimmer, momentan schlafe ich im oberen Bett, kann aber bald nach unten umziehen.

das Bad, ist direkt an unserem Zimmer dran.

das Wohnzimmer, die Sofas sind suuper bequem 🙂

die Küche

Hello Surry Hills!

Standard

Na endlich, ich habe es geschafft!!! Heute morgen gab es nun keinen Ausweg mehr, ich musste den Koffer packen…und muss euch nun leider mitteilen, dass ich nicht mehr nach Deutschland kommen kann…

…ohne 100 oder sogar mehr Euro für Übergepäck bezahlen zu müssen 😉 Gestern habe ich schon zwei Tüten mit Krams in die WG gebracht, habe zusätzlich ein paar Sachen bei Erika und Vic verstaut und trotzdem nicht alle Sachen in meine Tasche bekommen. Schuhe mussten in einer extra Tasche verstaut werden und Rucksack, sowie Handtasche waren auch noch zusätzlich dabei.

Ich werde wahrscheinlich bald ein Paket nach Hause schicken und am Ende etliche Sachen wegschmeissen, um mit zwei anstatt vier Taschen nach Hause reisen zu können 🙂 Es war aber schon etwas traurig das Poolhaus zu verlassen und schon letzte Nacht, war es seltsam im Haus zu schlafen, da ich die meisten Sachen schon eingeräumt hatte und es sich dadurch sehr kalt und unbewohnt angefühlt hat.

Die WG ist aber super. Ich wohne teile mir das Zimmer mit einer anderen Deutschen, die allerdings anfang nächsten Jahres auszieht und einer Französin. Zudem sind noch eine Brasilaniern, ein Brasilianer und eine Argentiniern im der WG. Mit Adelie (Frankreich) und Daniela (Argentinien) war ich heute in der Stadt und anschließend haben wir uns zum Scary Canary begeben, einer Bar in Sydney, in der heute Abend Quiz Night war. War allerdings nicht allzu spannend, weswegen wir nicht lange geblieben sind. Ach ja..und im Anschluss sind wir nach Hause gelaufen und haben für den Weg unglaublich kurze 15 Minuten gebraucht 😉

BÄM!

Standard

Meine Überschriften werden auch immer kürzer, aber es passt momentan einfach: BÄM!

Ich habe eine Wohnung in der City gefunden! Nachdem ich gestern gegen Mittag, enttäuscht von meiner andauernden Researchtätigkeit, entschieden habe mit vorheriger Erlaubnis eher nach Hause zu gehen, um mich um eine WG zu kümmern. Nach nur einigen Anrufen, hatte ich vier Inspektionen. Zwei für den gestrigen Tag, die anderen Beiden wären heute gewesen.

Um halb fünf habe ich mich auf den Weg in die Innenstadt gemacht, für die erste Inspektionen in Georgestreet. Die Besichtigung war allerdings eher enttäuschend. Die Wohnung war noch nicht einmal fertig eingerichtet und das Zimmer wäre mit drei anderen zu teilen gewesen und war gerade groß genug um zwei Hochbetten unterzubringen. Ich habe mich nett verabschiedet und gesagt, ich würde mich noch einmal melden (was ich noch am selben Abend anhand einer Absage gemacht habe) 😉 Meine zweite Besichtigung war um 7.30 und ich habe wirklich gehofft, dass die Wohnung das verspricht, was auf der Homepage beschrieben wurde!! Die Wohnung ist in Surry Hills, einem wunderschönen Stadtteil nur wenige Gehminuten von der Innenstadt entfernt. Gleich nebenan ist die Crownstreet mit Cafes, Bars, kleinen Shops, schönen Häusern und und und…In der Wohnung wohnen bis jetzt eine Französin, zwei Mädels aus Argentinien und ein Brasilianer…und ab dem 25. Dezember nun auch ich 😀 Ich werde mir ein dreier Zimmer mit der Französin und einem anderen Mädchen teilen. Wir haben ein eigenes Badezimmer für uns, es gibt eine Waschmaschine in der Wohnung, einen Balkon mit genialer Aussicht, ein schönes Wohnzimmer und eine kleine Küche, in der ich mich bald wieder selber versorgen muss 😉 Ich werde mir kein Zugticket mehr kaufen müssen (ausser um Erika und Vic zu besuchen) und werde jeden Morgen zur Arbeit gehen können.

hier die Bilder aus dem Internet:

        

Und ja! Es gibt auch einen Pool im Haus, den ich bisher aber noch nicht live gesehen habe! 🙂

Heute Abend werde ich das erste Mal arbeiten. Robin hat meine Nummer gestern weitergeleitet und um 7.30 geht es nun los. Ich werd mich überraschen lassen und hoffe, dass ich nicht allzu viele Gläser zerstören werde! 😉